Wie die viskosität des öls mit der temperatur ändert

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Die Viskosität ist das Niveau der Flüssigkeit. Hohe Viskosität bedeutet, das Öl ist sehr flüssig, dh kleine das Gegenteil. Die Faktoren, die die Viskosität sind die Motortemperatur, die Mineralien in ihrer Zusammensetzung und auch die Verfeinerung.

Die beste Temperatur für das Öl ist von 0 bis 200 Grad Fahrenheit. So die Bewertung erfolgt in Abhängigkeit von diesen Temperaturen. Außerhalb dieser Zahlen das Öl entweder Verbrennungen oder friert, und der Motor schadet aus der Reibung der Stücke und große Hitze im Inneren.

Bei sehr hohen Temperaturen wird das Öl extrem flüssig und die Mineralien im Inneren zerstört werden. Natürlich, wenn die Temperatur zu begrenzen berührt wird, verbrennt das Öl. Das Ergebnis ist der Schaden produziert, um den Motor wegen der geringen Schmierstoff.

Auf der anderen Seite, wenn sie Kälte ausgesetzt wird das Öl nicht mehr Flüssigkeit und verwandelt sich in ein Gel. Normalerweise wird ein 32 Grad Fahrenheit Temperatur ist die Grenze, aber einige Öle haben spezielle Eigenschaften und Widerstand bis zu -5 Grad.

Die Öl-Funktion hängt von der Umgebung. Wenn das Wetter kalt ist, ist es besser das Öl zu mehr zähflüssig. Auf diese Weise wird der Motor vor allem beim Starten des Motors verhindert werden. Wenn das Öl flüssiger ist es schützt mehr der Motor von der Hitze, und verliert nicht seine Mineralien. Diese Art der Motorteile intakt bleiben und nicht durch Reibung oder andere Faktoren zu leiden.

 

Hängt Motoröl Auf Temperatur, Motoröl, Motoröl Ändern, Motoröl Schmiermittel, Motoröl Verfeinerung, Motoröl Viskosität, Motoröltemperatur